Mercedes-Benz

Soziale Engagements & Kooperationen

Soziales

Taube Kinder lernen hören e.V.

Wußten Sie, dass in Deutschland jeden Tag 1-2 gehörlose Kinder geboren werden?
Das ist ein schwerer Schicksalsschlag für die Kinder und ihre besorgten Eltern - doch heute ist eine erfolgreiche Behandlung möglich. Der Förderverein "Taube Kinder lernen hören" verfolgt das Ziel, möglichst viele taube Kinder möglichst früh zu behandeln, damit die Kinder hören und sprechen können, und damit ein möglichst normales Leben führen zu können.
Um den Kindern das Hören und damit auch das Sprechen zu ermöglichen, werden in das Innenohr mikrochirurgisch Elektroden implantiert.
Auch spät ertaubte Erwachsene können so behandelt werden und ihr gewohntes Leben wieder aufnehmen.
Das Implant Centrum Freiburg übernimmt nicht nur die Operationsvorbereitung, sondern auch die unverzichtbare Langzeitbetreuung.
Mehr unter www.taube-kinder-lernen-hoeren.de.


Kinderschutzbund Freiburg e.V.

Der Deutsche Kinderschutzbund Freiburg e.V. hat einen Traum - von glücklichen und starken Kindern. Von Kindern, die in Freiheit, Sicherheit und Zuversicht aufwachsen. In Familien, die ihnen Wärme und Geborgenheit geben.
Der Kinderschutzbund möchte erreichen, dass Kinder und Jugendliche in Freiburg und im Umland die Kraft und die Möglichkeit haben, auch mit besonderen Situationen umgehen zu können, in einer sozial gerechten Umwelt leben und ihr Beteilungsrechte wahrnehmen zu können, sich ihren Fähigkeiten entsprechen zu entfalten und gewaltfrei aufzuwachsen.
Mehr Informationen unter www.kinderschutzbund-freiburg.de.


Kita Violett und Familiennetzwerk

Inmitten der Grünanlage in Freiburg-Weingarten gelegen, ist die Kindertageseinrichtung offen für die diesem Stadtteil eigene soziale und kulturelle Vielfalt. Dabei integrieren sie eine große Spannbreite sozialer Unterschiede und Lebenslagen: von teilweise sehr gut organisierten Familien bis hin zu Familien mit einer Fülle schwer zu bewältigender Lebenssituationen. 
Die Kita Violett setzt eine Pädagogik gegen Ausgrenzung und Beschämung um mit der folgenden Vision:
Sie sollen als kompetent und selbstbewusst Lernende und Kommunizierende aufwachsen, gesund an Körper, Verstand und Geist, sich sicher fühlen durch ein Bewusstsein der Zugehörigkeit und in dem Wissen, dass sie einen wertvollen Beitrag zur Welt darstellen. (Ministry of Education 1996)
Mehr Informationen unter www.diakonie-suedwest.de.


Wir helfen Kindern e.V.

Der Verein „Wir helfen Kindern e. V.“ wurde im Dezember 1998 auf Initiative von Paul Ege als Förderverein der Alexander Bürkle GmbH & Co. KG gegründet.
Wir helfen Kindern e. V. (WHK) hat sich die Förderung von Bildung, Jugend und Erziehung zur Aufgabe gemacht. Darüber hinaus werden notleidende Kinder und deren Familien im Rahmen von Projekten, die „Hilfe zur Selbsthilfe“ leisten, ehrenamtlich und gemeinnützig unterstützt. Ziel dieser Vorgehensweise ist es, den Menschen wieder auf die Beine zu helfen, damit sie selbständig für sich sorgen können.
Mehr Informationen unter www.whk-online.de


Freiburger Strassenschule

Die Freiburger StrassenSchule ist eine Einrichtung des SOS Kinderdorf Schwarzwald und wird gemeinsam durch SOS-Kinderdorf e.V. und den Freiburger StrassenSchule e.V. getragen.
Mit qualitativ hochwertiger Arbeit positioniert sich der Verein in der Freiburger sozialen Landschaft. Die Basis seiner Arbeit bilden die Mitglieder der Vereine sowie ehrenamtlich Engagierte. Dabei sind die Vereine konfessionell und politisch nicht gebunden.
Der Name Freiburger StraßenSchule steht für das pädagogische Konzept: Gemeinsam mit den jungen Menschen suchen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Lehrende und Lernende in einem von Respekt getragenen Dialog nach neuen Perspektiven.
Ausführliche Informationen finden sie unter www.freiburgerstrassenschule.de.


Einfach helfen e.V.

Der Verein Einfach Helfen e.V. wurde im Jahr 2008 gegründet. Die Motivation für die Vereinsgründung bildeten im Wesentlichen die Erfahrungen mit einem schwer krebskranken kleinen Kind, Maximilian.Für den Jungen wurde im Frühjahr 2007 eine Spendenaktion ins Leben gerufen, nachdem die schulmedizinische Behandlung ohne Heilung als beendet erklärt werden sollte. Für die Hoffnung auf einen alternativen Weg, in diesem Fall dem der Hyperthermie-Behandlung, stand kein Geld zur Verfügung.
Die Bevölkerung der Region reagierte mit bewegender, außerordentlich großer Anteilnahme und Spendenbereitschaft. Öffentliche Stellen und die Presse begleiteten den Weg der Familie und des Kindes. Trotz weiterer Hilfeversuche starb Maximilian im August 2007. Einfach Helfen e. V. ist ihm gewidmet.
Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, in schwierigen Notlagen möglichst schnell und unkompliziert zu helfen. Die Hilfe sollte über die finanzielle Unterstützung hinaus gehen.
Mehr Informationen unter www.einfachhelfen-ev.de.


Freiburger Tafel e.V.

Die Tafel in Freiburg ist die älteste der Region. Seit 1999 holen hier täglich rund 230 Personen günstige Lebensmittel ab. Zu den Kunden zählen überwiegend Alleinerziehende, Arbeitslose und Rentner. Die Bedürftigen zahlen eine symbolische
Summe wie etwa fünf Cent für einen Joghurt oder einen Euro für zwei Kilogramm Spargel. Wie viele Menschen genau durch die zwölf Tafel-Standorte in Südbaden versorgt werden, ist schwer zu beziffern, da hinter jedem Kunden
bis zu zehn Familienmitglieder stehen.
Zum Haupt-Anliegen des Vereins zählt, Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden können, aber noch zum Verzehr geeignet und zugelassen sind, einzusammeln und an Bedürftige zu einem stark reduzierten Preis weiterzugeben. Zum einen möchte man damit dem Skandal der Lebensmittelvernichtung entgegentreten, zum anderen Menschen in wirtschaftlich schwierigen Lebenslagen eine wirksame Hilfe anbieten.
Mehr unter www.freiburger-tafel.de.


Kindergarten St. Peter und Paul

Im Juni 2011 brannte der Kindergarten St. Peter und Paul zum zweiten Mal ab. Brandstiftung war in beiden Fällen die Ursache. Als wir hier um finanzielle Hilfe angefragt wurden, haben wir nicht lange gezögert und eine einmalige Spende für den schnellen Wiederaufbau zukommen lassen.
Insgesamt gingen Spenden in Höhe von 88 800 € an die Pfarrgemeinde und 35 000 € an den Förderverein. St. Peter und Paul ist nun sogar der erste Passivhaus-Kindergarten in Südbaden. Auf dem Dach wurden eine Photovoltaikanlage und eine Anlage zur Warmwassergewinnung angebracht. Auch die Sicherheitsstandard des Gebäudes konnten dank der vielen Spenden erheblich erhöht werden.

Förderverein für krebskranke Kinder e.V.

Jährlich erkranken in Deutschland über 1.800 Kinder unter 15 Jahren an Krebs. Die Diagnose Krebs stellt viele Familien vor schier unlösbare Probleme. Betroffene Familien finden in Freiburg unmittelbar neben der Uniklinik Unterkunft im rein durch Spendengelder finanzierten Elternhaus. Für die Geschwister der kleinen Patienten unterhält der 1980 gegründete Förderverein einen Kindergarten. Der Verein unterstützt die Eltern auch in allen sozialen, psychologischen und rechtlichen Fragen und kann helfen, finanzielle Engpässe zu überbrücken. Außerdem wird dank der Spendengelder in modernste Medizintechnik und gezielte Forschungsarbeit investiert. Die Heilungschancen krebskranker Kinder vergrößern sich somit Tag für Tag.
Der Förderverein für krebskranke Kinder e.V. ist ein unverzichtbarer Partner der Freiburger Universitätsklinik.  
Erfahren Sie mehr auf www.helfen-hilft.de 


Kinderstadt Freiburg e.V.

Mit Publikationen wie "Offizieller Freiburger Kinderstadtplan" oder "Erstes Freiburger Kinderlexikon 2013/2014" hat sich der Verein einen Namen gemacht.
Kindgerecht aufbereitetes Freiburg-Wissen von A-Z oder wertvolle Tipps für Eltern und Kinder sind in den Werken zu finden.
Mehr erfahren Sie unter www.kinderstadt-freiburg.de

Hilfe für nierenkranke Kinder und Jugendliche e.V.

Seit 1981 setzt sich dieser Verein für die Belange chronisch nierenkranker Patienten ein, die im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikum Freiburg behandelt werden.
Er hat sich zur Aufgabe gemacht, eine Anlaufstelle für die ganze Familie zu sein und bietet die Möglichkeit zu Begegnung und Vernetzung betroffener Familien sowie einer ganzheitlichen Begleitung der Patienten, deren Geschwister und Eltern durch psychosoziale Mitarbeiter in der Klinik betreut werden, die von diesem Verein finanziert werden.
Mehr unter www.nierenkranke-kinder.de

Verein "Lebensraum für alle" 

Die Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein "Lebensraum für alle"

- berät kostenlose und neutral beim Wohnungsumbau aus medizinischen oder Altersgründen

- hält Vorträge zum Thema Barrierefreiheit

- veranstaltet Sensibilisierungs-Workshops mit Alterssimulationsanzug, Rollstuhl- und Rollatortraining

- macht Ortsbegehung zur Barrierefreiheit in öffentlichen Räumen

- zertifiziert Betreutes Wohnen in Zusammenarbeit mit KSR / KVJS

- schult ehrenamtlichen Wohnraumberater

- veröffentlicht den Stadtführer „Freiburg für Alle“

betreibt die Onlineportale www.lebensraum-fuer-alle.org

 www.freiburg-fuer-alle.de, www.zaehringen-fuer-alle.de

Kultur & Bildung

Gloria Theater Bad Säckingen

Das Gloria-Theater ist der kulturelle Mittelpunkt des Hochrheins. Gespielt werden hier große Musicalproduktionen, Arthouse-Kinofilme und ein umfangreiches Gastspielprogramm von der Oper bis zum Stand-up-Comedian. Auch ein Restaurant ist dem Theater angeschlossen und verwöhnt Theatergäste zu ausgewählten Veranstaltungen mit edlen Drei-Gänge-Menüs.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist uns von großer Bedeutung.

Unter Nachhaltigkeit verstehen wir bei Daimler verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln für langfristigen ökonomischen Erfolg im Einklang mit Umwelt und Gesellschaft.
Unsere Ziele erreichen wir, indem wir Nachhaltigkeit als festen Bestandteil unseres Handelns verankern. Hierzu finden Sie ein paar Beispiele aufgeführt:


Eröffnung der ersten Wasserstofftankstelle Freiburg

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme hat Anfang März 2012 eine Tankstelle für Brennstoffzellenfahrzeuge eröffnet. Mercedes-Benz bietet die Technologie, um Wasserstoff für lokal emissionsfreies Fahren zu nutzen.
Einen Schritt weiter Richtung unserer Zukunftsvision, dem emissionsfreien Fahren - dazu trägt die Tankstelle für Brennstoffzellenfahrzeuge in Freiburg bei.
Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt Strom, mit dem ein sogenannter Elektrolyseur aus Wasser den Energieträger der Zukunft gewinnt: Wasserstoff, der zur Betankung von Brennstoffzellenfahrzeugen zur Verfügung steht.

Ökostrom von Badenova

Unser Beitrag zur Energiewende: Strom aus 100% erneuerbaren Energien.

Erster Fachbetrieb für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

Die Mercedes-Benz Niederlassung Freiburg wurde bereits im Jahr 2011 als erster Betrieb in Südbaden mit dem Zusatz "Fachbetrieb für Hybrid- und Elektrofahrzeuge“ ausgezeichnet. Überreicht wurde die Auszeichnung von der Kfz-Innung Freiburg.
Mit dieser Zertifizierung konnte die Niederlassung frühzeitig auf die veränderten Marktanforderungen hinsichtlich Elektromobilität gerecht werden.

Kinderherzen retten e.V.

Angeborene Herzfehler zählen zu den häufigsten Fehlbildungen im Säuglingsalter. In Deutschland werden aufwändige Operationen zur Korrektur dieser lebensbedrohlichen Beeinträchtigungen an spezialisierten Herzzentren durchgeführt. Die Kosten dafür übernimmt unser Gesundheitssystem.
In vielen Ländern fehlen leider vergleichbare Möglichkeiten und Mittel zur Behandlung und Heilung angeborener Herzerkrankungen. Ohne einen entsprechenden chirurgischen Eingriff gibt es für die Betroffenen jedoch keine Überlebenschance.
Der Verein »Kinderherzen rettene.V.« hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, Kindern aus medizinisch weniger entwickelten Ländern zu helfen und ihnen mit einer Operation am Universitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad Krozingen die Chance zu geben, ein normales und gesundes Leben zu führen. Seit seiner Gründung 2002 konnte »Kinderherzen retten e.V. « so bereits über 150 Kinder erfolgreich behandeln.
Mehr unter www.kinderherzen-retten.de.


Mit dem nachhaltigen und qualitiativ hochwertigen Angebot für die Urlauber in der Schwarzwaldregion gewann unsere Kooperation mit der Hochschwarzwald Tourismus GmbH den 2. Platz beim "Oskar der Tourismusbranche" - beim Deutschen Tourismus Preis im Jahr 2011.
Ziel dieser Kooperation ist es, umweltfreundliche touristische Mobilitätskonzepte in unserer Region voran zu treiben. Urlauber können jetzt u.a. mit Elektro-smarts den Hochschwarzwald erkunden, mit der Hochschwarzwald Card sogar kostenlos. In Kooperation mit zwölf Gastgebern in den 13 Mitgliedsorten der Ferienregion Hochschwarzwald in der Nähe von Freiburg steht ein großer Pool an „smart fortwo electric drive“ von uns für Ausflugs- und Testfahrten bereit.
Mehr zur Informationen gibt unter www.hochschwarzwald.de

Sport

Sport in unserer Region ist wichtig.

In unserer Region haben wir das Glück eine Vielzahl an engagierten Sportvereinen zu haben. Die drei wichtigsten Säulen, die auch das Leitbild unseres Konzerns widerspiegeln, sind u.a. der Reitsport, Fussball sowie der Golfsport.
An dieser Stelle stellen wir Ihnen einen Teil der Sport-Vereine vor, die wir in unserer Region unterstützen.


Fußball

Wir gehören zum Sponsorenteam des SC Freiburg und sind "ein Teil der Mannschaft hinter der Mannschaft". Als regional agierendes Unternehmen unterstützen wir mit unserem Engagement als Basicsponsor.

Eishockey

Als Classic-Sponsor unterstützen wir den EHC Freiburg und setzen uns damit dafür ein, dass der Eissport, der auf eine lange Tradition zurückblicken kann, auch weiterhin ein fester Bestandteil des Sportangebotes

Sportverein

Als "offizieller Förderer des USC Freiburg e.V." durften wir im Jahr 2017 dem Universitätssportclub Freiburg (USC) einen beklebten Mannschafts-Sprinter bei uns im Haus übergeben. Der USC ist ein Traditionsverein in Freiburg, der u.a. Leichtathletik sowie die Teamsportarten Basketball und Volleyball anbietet. Die Förderung des sportlichen Nachwuchses im Raum Freiburg vom Jugendalter bis Spitzenniveau durch ein zielorientiertes Training liegt dem Verein sehr am Herzen.